Der Jordanische Faktor

In der Liste der Straßenverkehrstoten je 100.000 Einwohner liegt Jordanien mit 26 auf Platz 34 von 185, Deutschland mit 4 auf Platz 172. Hier ist doch ein hinterer Platz auch einmal vorzuziehen.

Bei den „Knöllchenpreisen“, beispielhaft an 98 km/h statt 80 erlaubten km/h auf einer Landstraße

kostet es in Jordanien umgerechnet 35 €, in Deutschland wären es 30 € gewesen.

Das Verhältnis zum Auto mag in beiden Ländern ähnlich gestört sein, wie etwa dieser jordanische Aufkleber belegen mag: