Texas Instruments Blockchainsaw Massacre

Der neueste Geniestreich von Regisseur 3M Night Shyamalware.

Texas Instruments Blockchainsaw Massacre“ wird voraussichtlich im Herbst 2018 im Kino zu sehen sein. Als deutscher Filmtitel ist „Der Blade Ruinierer“ vorgesehen. Später soll es auch eine verkürzte TV-Version mit Peter Greenitaway als Regisseur geben, wie von Robert Downsizey verlautete.

Handlung

An einem ganz normalen Tag konnte William Foster sein Auto nicht starten. Im Info-Display las er nur: „William, Sie haben Ihre Leasingrate nicht bezahlt. Nun darf ich Sie nicht fahren. Es tut mir leid.“

William fragte sich, ob das mit dem Blockchain-Leasingvertrag für seinen Chevrolet zusammenhing. Vielleicht hätte er doch nicht auf seine digital hyperaffine Nachbarin hören sollen. So richtig verstanden hatte er nie, warum er weder mit einer Bank noch mit einer Versicherung einen direkten Vertrag abschließen musste. Was konnte er jetzt tun?

Filmdaten und Gerüchte

Das neueste Werk vom Autor des Welterfolgs „Edward mit den Sharewarehänden“ verspricht ebenfalls ein Knüller zu werden.

Für die Hauptrolle des William Foster ist Daniel Raidcliffe vorgesehen. Seine weiblichen Gegenspieler könnten Cate Lanchat, Sigourney Dreamweaver, Hilary S-Wan oder Catherine Peta-Jones sein. Als großer Unbekannter im Hintergrund hat bereits Samuel L. Checksum zugesagt. Den William 20 Jahre später soll Edward Norton-Commander spielen.

Einen Cameo-Auftritt als Analoger Enthusiast soll Robert L. Redheadford bereits zugesagt haben.

Rezensionen

„Teraspannend!“ The SpecInt Review
„Der gefährlichste Thriller seit ‚Free NAS!‘.“ Wan’s Health

Achtung, Spoileralarm!

Des Rätsels Lösung: Die Bank von William Foster hatte nach einem fehlgeschlagenen Major-Release-Termin seine Leasingrate einen Tag zu spät überwiesen. Trotz Wertstellung zum richtigen Termin schlug damit automatisch die Vorschrift „if no payment then no driving“ des smarten Vertrages zu. Ihm lag eine „Pareto-Blockchain“ zugrunde, die lediglich 80 % der Anwendungsfälle korrekt abdeckt.