Quicky

Es gibt ja auch Hotels, die Zimmer stundenweise vermieten. Warum also nicht das entsprechende Geschäftsmodell auch bei Autovermietungen?

Dass die kleinste Einheit dabei die Stunde ist, mag schlicht daran liegen, dass man Kundinnen nicht gleich abschrecken will.

Wären dort nur Männer Kunden, gäbe es bestimmt auch den günstigen 3-Minuten-Tarif.