R.o.i. Black-light

Mal wieder beim Schwarzlicht Indoor Minigolf in Lüttich. Vorher die Adresse rausgesucht – und da lacht mich hier an: Wenn das so stimmt, sollte ich doch meinen Job hinwerfen und dort einsteigen. Aber rechnen wir doch erst einmal nüchtern nach: Nehmen wir eine 1.000 Quadratmeter große Halle. Die Monatsmiete liegt bei 4,50 € pro Quadratmeter, […]

Selber Schnecke!

Selbst am frühen Morgen war heute meine Durchschnittsgeschwindigkeit im km/h auf dem Rad kleiner als die Temperatur in Grad Celsius. Immerhin, andere sind noch langsamer – oder? Die den Radweg kreuzenden Weinbergschnecken werden so um die 3 Meter pro Stunde schaffen. Das macht dann an einem durchschnittlichen Arbeitstag 24 Meter – deutlich mehr als die […]

Chris Froome: Geheimtraining?

Kurz nach dem Gewinn des Critérium du Dauphiné und kurz vor der Tour de France wurde Chris Froome in der Region Aachen gesichtet. Wer sich schon immer gefragt hat, woher sein unkonventioneller Stil der Armhaltung kommt, findet << hier >> die Antwort. Was nicht angeboren ist, muss hart geübt werden.

Aktionstag gegen den Schmerz (… auf der Hüfte)

Heute ist wieder der „Aktionstag gegen den Schmerz“. Einen Schmerz kennt fast jeder – wenn es nach dem Essen wieder am Hosenbund zwickt. Endlich haben sich auch zwei renommierte Bekleidungslabels um dieses verbreitete Problem gekümmert. Mit ihren neuen 6XL-Linien Adiposidas und Puposima überraschen uns die beiden deutschen Brüder wieder einmal positiv. Pumas Armin hat dabei […]

„You guys look like every member of our writing staff“

Ein einziges Mal hat eine Bitte-warten-Telefonvertröstungsschleife auch etwas Nachhaltiges produziert. Das Lied „I’m Gonna Be (500 Miles)“ hatte ich ewig nicht mehr gehört. Und wie die Jungs aussehen – siehe Zitat im Titel aus <<< diesem >>> Live-Auftritt – wusste ich auch nicht mehr. Warnung: nach dem Hören bleibt das Lied noch lange im Kopf… „I […]

Quicky

Es gibt ja auch Hotels, die Zimmer stundenweise vermieten. Warum also nicht das entsprechende Geschäftsmodell auch bei Autovermietungen? Dass die kleinste Einheit dabei die Stunde ist, mag schlicht daran liegen, dass man Kundinnen nicht gleich abschrecken will. Wären dort nur Männer Kunden, gäbe es bestimmt auch den günstigen 3-Minuten-Tarif.